seeOcean Tutorials

seeOcean starten

Visualisieren von AIS-Tracks

Verwendung von „Project-Track“ (AIS, VMS, GPS)

seeOcean starten

1. Gehen Sie auf die seeOcean Homepage https://ocean.navama.com

2. Loggen Sie sich mit ihrem Benutzernamen und ihrem Passwort ein. Falls Sie noch keinen Zugang zu seeOcean haben, kontaktieren Sie uns bitte (info@navama.com).

3. Gehen Sie zu „AIS Spatial Analytics“ auf der linken Seite, um weltweit Tracks von Schiffen für einen gewählten Zeitraum anzusehen:

  • Wählen Sie den Schiffstyp, zum Beispiel Fischerei (shiptype fishing).
  • Wählen Sie ein Start- und Enddatum für Ihre Analyse.
  • Wählen Sie eine AIS-Lizenz für ihr Analyse. Die Auswahlmöglichkeit hängt von Ihren Zugangsrechten ab.
  • Klicken Sie auf “Add” um die Dichteverteilung der Schiffe auf der Karte anzeigen zulassen.

4. Wählen Sie eine Region um lokale AIS Tracks zu analysieren: 

  • Klicken Sie “Select Analysis Region” in der Leiste unter der Karte.
  • Verwenden Sie das erschienene Werkzeug “Draw a rectangle” um mit Hilfe eines Rechtecks eine Region auf der Karte auszuwählen.
  • Klicken Sie auf das Rechteck um Informationen der gewählten Region anzeigen zulassen („Analysis Region Info“).

  • Klicken Sie auf  “Edit layer” um die Größe des Rechtecks zu verändern und klicken Sie anschließend auf “Save”, um die Änderungen zu speichern oder auf “Cancel”, um den Vorgang abzubrechen.
  • Fall Sie das Rechteck von der Karte entfernen möchten, klicken Sie “Delete layer”, dann auf das Rechteck und abschließend auf „Save“, um die Änderungen zu speichern.

5. Starten Sie eine räumliche Analyse für das gewählte Gebiet:

  • Klicken Sie auf “Run Analysis”, um die räumliche Analyse für ihr gewähltes Rechteck zu starten.
  • Warten Sie bis die Farbe des Rechtecks von blau auf grün wechselt.
  • Klicken Sie auf  “Show Analysis Results” , um Informationen über die Schiffe zu erhalten, die sich im gewählten Gebiet aufgehalten haben. Die Schiffe werden meistens über ihre MMSI-Nummer identifiziert. Die Informationen umfassen die Anzahl der Positionssignale („#Signals“), das Land in dem das Schiff registriert wurde („Country“) und das Rufzeichen („Call Sign“).

  • Klicken Sie auf die MMSI-Nummern der Schiffe, um die vollständigen Tracks auf der Karte anzeigen zu lassen.

Kontaktieren Sie uns, falls Sie Fragen haben (info@navama.com).

Visualisieren von AIS-Tracks

„AIS-Tracks“ ist ein Werkzeug, mit dem Sie sich Tracks von Schiffen mit AIS anzeigen lassen können, wenn Ihnen die exakte MMSI-Nummer vorliegt.

1. Klicken Sie auf „AIS-Track“ und geben Sie die  MMSI-Nummer des Schiffs ein, das Sie sich anzeigen lassen wollen. 
2. Wählen Sie eine AIS-Lizenz aus. Die Auswahl der AIS-Lizenz bestimmt welche Daten Sie suchen. Wählen Sie zum Beispiel die Lizenz „Global-AIS – Mediterranean Sea“ bekommen Sie nur Schiffe im Mittelmeerraum angezeigt.
3. Klicken Sie „Add“, um den AIS-Track des Schiffs auf der Karte zu visualisieren. 

Die Positionspunkte des Schiffs werden auf der Karte angezeigt. Unter der Darstellung erscheint eine Werkzeugleiste mit Bearbeitungsfunktionen.

Erklärung der Werkzeugleiste für AIS-Tracks:

FAQs:

  • Was ist der Unterschied zwischen „Coastal-AIS“ und „Global-AIS“? „Coastal-AIS“ beinhaltet alle AIS-Signale (ab dem 24.November 2016), die von AIS Küstenstationen des AISHub Netzwerkes empfangen wurden (http://www.aishub.net/). „Global-AIS“ beinhaltet alle AIS-Daten von ORBCOMM, inklusive der AIS Küstenstationen und der Satelliten.
  • Das Werkzeug „AIS-Tracks“ findet ihr Schiff nicht?  Überprüfen Sie, ob Sie die richtige MMSI-Nummer eingegegeben haben. Überprüfen Sie die Auswahl der AIS-Lizenz. Je nach Lizenz haben Sie eventuell nur teilweise Zugang zu unserer Datenbank. Falls Sie weiterhin Schwierigkeiten haben, kontaktieren Sie uns: seeOcean@navama.com
  • Ihnen ist die MMSI-Nummer des Schiffes, das Sie anzeigen lassen wollen, nicht bekannt? Wenn Sie den Namen, die IMO-Nummer oder das Rufzeichen des Schiffes kennen, verwenden Sie unseren „Vessel Finder“, um die MMSI-Nummer herauszufinden. Den „Vessel-Finder“ finden Sie in der Leiste ganz oben auf der Startseite von seeOcean.

Kontaktieren Sie uns, falls Sie Fragen haben (info@navama.com).

Verwendung von „Project-Track“

„Project-Track“ enthält individuelle Projekte, in denen eine Auswahl von Schiffs-Tracks zusammengeführt werden. Die Projekte können AIS-Tracks, VMS-Tracks, smartTrack-Tracks und/oder andere GPS-basierte Schiffsdaten enthalten.

  • Klicken Sie auf „Project-Tracks“ und wählen Sie ein Projekt und anschließend ein Schiff aus. Laden Sie den Track des ausgewählten Schiffs mit „Add“ in die Karte. Nachdem Sie ein Projekt ausgewählt haben, können Sie auch den „Filter“nutzen und den Namen eines Schiffes in das Feld eintippen und wieder „Add“ klicken.

 

Erklärung der Werkzeugleiste für AIS-Tracks:

FAQs:

  • Wie lege Ich ein Projekt an? Projekte können nur von System-Administratoren angelegt werden. Wenn Sie eine Liste mit Schiffen (Namen und MMSI-Nummern) für ein Projekt haben, kontaktieren Sie uns bitte (seeOcean@navama.com) und wir legen das Projekt für Sie an.
  • Wer kann mein Projekt sehen? Projekte sind privat und können nur von Ihnen gesehen werden. Niemand anderes hat Zugang zu ihrem Projekt. Wenn Sie ein Projekt mit einem anderen seeOcean Nutzer teilen möchten, wenden Sie sich an uns: seeOcean@navama.com

Kontaktieren Sie uns, falls Sie Fragen haben (info@navama.com).